Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Die folgende Ansicht ist sichtbar, sobald Sie das Bewertungswerkzeug im Kurs öffnen: 


Anstehende Bewertungen

Auf einen Blick ist hier ersichtlich, für welche Nutzer eine Bewertung ausstehend ist. Auch wird angezeigt, wie viele Bausteine des jeweiligen Benutzers zu bewerten sind. Sofern nur 1 Baustein bewertet werden muss, wird dieser direkt aufgelistet. Mit einem Klick auf diesen Baustein kommt man in die entsprechende Bewertung. 

Es werden nur unerledigte Bewertungen angezeigt. Bereits durchgeführte Bewertungen werden nicht aufgelistet. 


Liste aller bewertbaren Elemente

In dieser Liste wird aufgezeigt, wie viele Benutzer, Gruppen und Kursbausteine bewertet werden können. Wenn ein Eintrag angewählt wird, kommt man direkt in eine Anzeige wie unter "Bewertung nach Benutzer/Kursstruktur oder Gruppen". 


Bewertung nach Benutzer/Kursstruktur oder Gruppen

Über die Tabs "Benutzer" bzw. "Gruppen" gelangt man zur eigentlichen Bewertung. Grundsätzlich wird die Bewertung nach Benutzer oder Kursstruktur  durchgeführt. Im Menu links kann ein Kurselement ausgewählt werden.


Die sichtbaren Spalten in der Tabelle können nach Bedarf angepasst werden. Das ist hilfreich um einen schnellen Überblick zu erhalten. Besonders die Informationen zu den Punkten, Versuchen, dem Status, und der letzten Aktualisierung werden häufig benötigt. Bei der Aktualisierung kann in der Anzeige noch einmal unterschieden werden, ob diese vom Benutzer oder vom Betreuer erfolgte bzw.eine Aktualisierung vom System erfolgte.

Achtung: Die Spalten in den einzelnen Bereichen können je nach Kursbaustein variieren.



Über das Zahnradsymbol stehen zentrale Einstellungen zur Verfügung. Hierzu zählen:

  • „Details anzeigen/bewerten“ um zu den jeweiligen Testergebnissen zu gelangen
  • "Korrigieren", um eine manuelle Bewertung vorzunehmen.
  • Den „Status auf abgeschlossen setzen“ bzw. „Beurteilung erneut öffnen“, je nach vorherigem Status
  • Die Resultate auf sichtbar bzw. nicht sichtbar setzen. So sehen die Lernenden die Ergebnisse bzw. sehen sie nicht.
  • „Testzeit verlängern“ wenn sich der Test im Status „gestartet“ befindet.
  • „Laufenden Test einziehen“, dadurch werden die bisher ausgefüllten Daten für die Bewertung verwendet und können vom Lehrenden eingesehen werden.
  • „Beendeten Test wieder öffnen“. Der Testteilnehmende kann den Test dort weiterführen, wo er aufgehört hat. Falls der Test auf 1 Versuch beschränkt ist, müssen außerdem die Versuche zurückgesetzt werden, damit der Testteilnehmende den Test weiterführen kann.
  • „Anzahl Versuche zurücksetzen“, hiermit wird die Anzahl der Versuche auf 0 gesetzt aber die eigentlichen Testdaten bleiben erhalten.
  • „Daten von Test zurücksetzen“. Alle Daten werden gelöscht.


Kursgruppen bewerten

Falls Gruppen vorhanden sind, kann die Bewertung auch für Gruppen durchgeführt werden. In der Übersicht werden alle Gruppen des Kurses angezeigt. Um die Mitglieder einer Gruppe zu bewerten muss zunächst die entsprechende Gruppe ausgewählt werden. Anschließend kann der Lernende im Detail bewertet werden.



Bewertungsformular

Für alle bewertbaren Kursbausteine steht das Bewertungsformular zur Verfügung. Die jeweiligen Einstellungsmöglichkeiten variieren leicht je nach Kursbbaustein. Grundsätzlich können aber hier:

  • kurze Feedbacks erstellt,
  • Bewertungsdokumente verteilt,
  • ein bestanden/nicht bestanden definiert werden,
  • Punkte vergeben werden,
  • die Sichtbarkeit der Rückmeldung für den Lernenden eingestellt,
  • Kommentare für andere Betreuter hinterlassen und
  • die Bewertung abgeschlossen werden.

Bei Tests werden darüber hinaus über dem Bewertungsformular die bisher absolvierten Tests inklusive Punkte, Versuche, logfile download Option usw, tabellarisch angezeigt. Die einzelnen Versuche können bei Bedarf im Detail angeschaut werden.

Bei Aufgaben wird der Einreichungsprozess angezeigt.

Anschliessend wird das Formular gespeichert. Mit "Speichern" werden alle Angaben gespeichert. Mit "Speichern und in Status 'abgeschlossen' setzen" werden alle Angaben gespeichert  und dieser Teilnehmer bekommt in der Übersicht den Status bewertet. Änderungen sind dann nur noch möglich, wenn "erneut für Beurteilung öffnen" gewählt wird. Der Status hat keine Auswirkung auf die Sichtbarkeit des Resultats.


Sichtbarkeit des Ergebnis

Sobald im Bewertungswerkzeug Ergebnisse hinzugefügt werden, als Punkte oder Bestanden/Nicht bestanden, sind diese für den Benutzer sichtbar. In einigen Fällen sollen jedoch die Ergebnisse für alle Benutzer gleichzeitig zur Verfügung stehen. Dies kann eine Aufgabe, eine Seminararbeit oder auch ein Test sein. Für solche Szenarien kann die Sichtbarkeit des Ergebnis eingeschränkt und erst zum gewünschten Zeitpunkt auf sichtbar gestellt werden. 

Standardmässig werden alle Ergebnisse der bewertbaren Bausteine sofort angezeigt. Einzige Ausnahme bildet der Test, wenn die Korrektur auf manuell gestellt wurde. Die Sichtbarkeit kann entweder entweder im Bewertungsformular für einen Benutzer geändert werden oder für alle Benutzer gemeinsam in der Übersicht. 

Um die Sichtbarkeit für einen einzelnen Benutzer einzustellen, öffnen Sie den gewünschten Benutzer. Unten im Bewertungsformular sehen Sie bei Ergebnis zwei Möglichkeiten. 

  • sofort sichtbar für den Benutzer: sobald das Bewertungsformular gespeichert wird, ist das Ergebnis für den Benutzer sichtbar. 
  • noch nicht sichtbar für den Benutzer: Wenn Sie das Bewertungsformular speichern, wird zwar das Ergebnis im Bewertungswerkzeug gespeichert, ist jedoch für den Benutzer noch nicht sichtbar. Es wird für den Benutzer erst sichtbar, wenn Sie das Ergebnis manuell auf sichtbar stellen.

Der Status abgeschlossen hat keine Auswirkung auf die Sichtbarkeit. 

Sofern über den bewerteten Kursbaustein Dateien eingereicht werden, kann auch die Anzahl der Versuche manuell angepasst werden.


Um die Sichtbarkeit für mehrere Benutzer gleichzeitig zu ändern, öffnen Sie im Bewertungswerkzeug die Übersicht des entsprechenden Kursbausteins. Eine Spalte  ist ersichtlich. In dieser Spalte wird angezeigt, bei welchen Benutzern das Ergebnis sichtbar (), respektive noch nicht sichtbar() ist. Sofern kein Icon angezeigt wird, gilt die Standardeinstellung. Um die Sichtbarkeit zu ändern, können die gewünschten Benutzer in der Spalte ganz links ausgewählt werden. Anschliessend mit der Schaltfläche `Sichtbar`setzen bestätigen. Es erscheint der folgenden Dialog:

Alle ausgewählten Benutzer können nun entweder sichtbar oder nicht sichtbar gesetzt werden. Sobald ein Benutzer auf sichtbar gesetzt wird, kann er sein Ergebnis sehen, der Leistungsnachweis wird aktualisiert und Kursbausteine, die von diesem abhängig sind, sind nun sichtbar und zugänglich.

Mit der Schaltfläche "Auf Status 'abgeschlossen' setzen" wird der Status in der Spalte Status geändert. Alle ausgewählten Benutzer, welche auf abgeschlossen gesetzt wurden, erhalten den Status "Bewertet". Dieser Status hilft Ihnen den Überblick über die bereits bewerteten Benutzer zu behalten. Dieser Status hat keine Auswirkung auf die Sichtbarkeit der Ergebnisse für den Benutzer.


Bewertung der einzelnen Kursbausteine

Die konkreten Bewertungen variieren etwas je nach Kursbaustein, deshalb hier ein kurzer Überblick.


Aufgabe und Gruppenaufgabe

Zur Bewertung von Aufgaben und Gruppenaufgaben laden Sie zuerst den Lösungsversuch oder die letzte korrigierte Version herunter, den der Kursteilnehmer hochgeladen hat. Anschliessend können Sie das Bewertungsformular ausfüllen.

Falls gewünscht und dementsprechend konfiguriert, kann ein Rückgabe-Dokument hochgeladen werden. Dabei könnte es sich zum Beispiel um eine ausführliche Bewertungstabelle oder eine überarbeitete Version der Einreichung handeln. 

Sobald die Bewertung einer Aufgabe abgeschlossen ist und der User keine Einreichungen mehr vornehmen soll, kann der Button "Abgabe akzeptieren" betätigt werden. Dadurch ist die Bearbeitung und die Bewertung einer Aufgabe definitiv abgeschlossen. Eine entsprechende Meldung erfolgt an den Benutzer. 

Sobald ein Benutzer eine Aufgabe abgibt, ist keine weitere Abgabe oder ein Austauschen mehr möglich. Falls nun eine Aufgabe versehentlich abgegeben oder das falsche Dokument hochgeladen wurde, kann mit "Abgabe erneut öffnen" die Abgabe wieder freigeschaltet werden. 

Wie eine Aufgabe oder Gruppenaufgabe bewertet werden soll, z.B. mit einem „bestanden/nicht bestanden“ oder einer Punktzahl, legen Sie in der Konfiguration des Kursbausteins „Aufgabe“ bzw. "Gruppenaufgabe" fest. Im Bewertungswerkzeug können die Bewertungsoptionen nicht mehr geändert werden. Bewertungen der Einzel- oder Gruppenaufgaben können auch bei geschlossenem Kurseditor direkt im Kursbaustein vorgenommen werden.

Wenn viele Lösungsversuche hochgeladen wurden, oder Sie viele Studierende bewerten müssen, empfiehlt es sich, über die Schaltfläche "Alle abgegebenen Dokumente herunterladen" alle Lösungsversuche herunterzuladen. Im heruntergeladenen Ordner finden Sie ebenfalls alle Aufgabenzuweisungen.

Gruppenbewertung

Bei der Gruppenaufgabe kann eine Bewertung für die gesamte Gruppe abgegeben werden. Dafür müssen beide Checkboxen in der Bewertung ausgefüllt sein. 

Wenn nicht die gesamte Gruppe bestanden hat oder nicht alle dieselbe Punktzahl erhalten sollen, darf "Für die ganze Gruppe" nicht angewählt sein. Dadurch wird eine individuelle Bewertung pro Benutzer möglich. 


Test

Folgende Button stehen Ihnen auf der Übersichtsseite eines Tests zur Verfügung: 

Test Statistiken: Aufrufen der detaillierten Teststatistik zu jeder Frage.

Resultate exportieren: Hier können die Testresultate als zip file exportiert und somit archiviert werden. Der Titel der zip Datei zeigt den Namen des Tests, den zugehörigen Kurs sowie Datum und Uhrzeit des Downloads an. Der Ergebsnisdownload beinhaltet eine Benutzerübersicht als html-Seite, Ordner mit den jeweiligen User Ergebnissen sowie weitere Dateien. Wenn die Testquittung aktiviert ist, wird auch diese exportiert.

Tests einziehen: Sofern gestartete aber noch nicht abgegebene Tests vorliegen können diese eingezogen und somit angeschaut werden. Die Tests können auch einmalig nach Ende des Testdurchlaufs eingezogen werden.

Korrigieren: Über diesen Button können manuelle Bewertungen pro Frage (statt pro User) vorgenommen werden. Hier können Punkte vergeben und Kommentare hinzugefügt werden. Die Option erscheint nur bei manueller Bewertung.

Alle Daten zurücksetzen: Hiermit werden alle Daten des aktuellen Tests zurückgesetzt. Das heisst, alle Daten, aller User  inklusive Resultate werden unwiderruflich gelöscht. Es ist aber auch möglich nur einzelne Tests, direkt in den jeweiligen User-Settings, zurückzusetzen.

Verlängern: Hier kann die voreingestellte Testzeit verlängert werden.

Zum Schluss kann "Auf Status 'abgeschlossen' setzen" ausgewählt werden. Alle ausgewählten Benutzer bekommen nun den Status "Bewertet".

Falls doch noch Anpassungen nötig sein sollten, kann der entsprechende Benutzer geöffnet werden und mit "Erneut Beurteilung öffnen" können dennoch Anpassungen hinzugefügt werden.



Je nach Fragetyp kann ein Test automatisch bewertet werden. Sobald jedoch Typen mit Textantworten im Test sind, ist eine manuelle Bewertung erforderlich. Diese manuelle Bewertung oder allfällige Anpassungen werden hier vorgenommen.

Um die manuelle Bewertung vorzunehmen wählen Sie den jeweiligen Benutzer aus.  Es öffnet sich das Bewertungsformular und Anpassungen können vorgenommen werden, z.B. Punktezahl anpassen, Bewertungsdokumente hinzufügen oder Logdatei speichern.

In der Übersichtstabelle können die gewünschten Spalten eingeblendet werden. Auch die Punkte können hier differenziert nach automatisch generierten Punkten, manuellen Punkten und endgültigen Punkten separat angezeigt werden. Unter "Testdaten zurücksetzen" kann man alle Versuche eines Users löschen.


Bewertung

Zur Bewertung vom Kursbaustein „Bewertung“ füllen Sie das Bewertungsformular aus.

Portfolio

Die Bewertung für das Portfolio ist im Bewertungswerkzeug dieselbe wie im Tab "Bewertung" im Portfolio selbst. Hier können die einzelnen Bereiche jedoch nicht geöffnet, sondern nur bewertet werden. Es empfiehlt sich deshalb, die Bewertung direkt im Portfolio vorzunehmen. 




Checkliste

Die Checkboxen der einzelnen Benutzer können manuell nachgetragen und das Bewertungsformular kann ausgefüllt werden. Abhängig von der Kursbaustein Konfiguration können entweder Punkte und/oder das Attribut Bestanden vergeben werden. Weitere Informationen zur Checkliste finden Sie hier.


SCORM

Für das SCORM-Element kann das Bewertungsformular ausgefüllt werden. Wichtig ist, dass im Kursbaustein unter Lerninhalt entweder die Punktzahl oder Bestanden übertragen ausgewählt ist. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

LTI

Auch für das LTI-Element kann das Bewertungsformular ausgefüllt und angepasst werden. Im Kursbaustein unter Seiteninhalt muss zwingend "Punkte übertragen" ausgewählt sein. Je nachdem muss ein Skalierungsfaktor eingetragen und die Punktzahl für das Bestehen definiert werden. Weitere Informationen zur Konfiguration von LTI-Seiten finden Sie hier


Bewertung Struktur oder Kurs

Es ist nicht nur möglich, einzelne Kursbausteine zu bewerten, sondern es können auch Strukturelemente oder ein gesamter Kurs bewertet werden. 

Dazu rufen Sie im entsprechenden Element den Tab Punkte auf. Nun können entweder Punkte und/oder Bestanden berechnet werden. So können über verschiedene Bewertungselemente gesammelte Ergebnisse kombiniert und zu einem neuen Gesamtergebnis zusammengestellt werden.

Punkte berechnen

Wenn diese Checkbox angewählt ist, können die Punkte von allen bewertbaren Kursbausteinen berechnet werden. Jeder Baustein, der in die Berechnung miteinbezogen werden soll, muss zuerst ausgewählt werden. Dadurch ist es möglich, das Gesamtsumme nur mit den gewünschten Kursbausteinen zu berechnen, beispielsweie ein Punktwert für alle Einsendeaufgaben und ein Punktwert für alle Tests.

Achtung: Die Einrichtung der Bewertung von Strukturbausteinen erfolt im Kurseditor. Im Bewertungswerkzeug werden die Ergebnisse lediglich angezeigt.

Bestanden berechnen

Ob ein Kurs oder ein Strukturelement bestanden wird, kann aus einem Punkteminimum oder von Bausteinen übernommen werden. Für das Punkteminimum muss die Checkbox Punkte berechnen ausgewählt sein. Anschliessend wird das Punkteminimum definiert. 

Alternativ kann definiert werden, dass gewisse bewertbare Kursbausteine bestanden sein müssen, damit auch der Kurs respektive das Strukturelement bestanden ist. 

Sobald die Anforderungen für Bestanden erfüllt sind, wird dem Benutzer der Status Bestanden angezeigt.

Zum Schluss kann das Nicht bestanden berechnet werden. Grundsätzlich wir dem Benutzer nicht bestanden angezeigt, solange die Anforderungen für Bestanden nicht erfüllt sind. Wenn aber beispielsweise noch nicht alle bewertbaren Kurselemente bearbeitet wurden, können die Anforderungen für Bestanden nicht erfüllt sein. Wenn dem Benutzer trotzdem Nicht bestanden angezeigt wird, kann dies für Verwirrung sorgen. Deshalb gibt es 3 Möglichkeiten, wie das Nicht bestanden berechnet werden kann

  • Nicht bestanden, wenn nicht bestanden (Kompatibiliäts Modus): Solange die Anforderungen für Bestanden nicht erfüllt sind, wird Nicht bestanden angezeigt (so wie oben beschrieben)
  • Nicht bestanden, aber nur nach Enddatum von Kurs: Die Berechnung für Nicht bestanden wird erst durchgeführt, wenn das Enddatum des Kurses erreicht ist. 
  • Manuell setzen: Das Nicht Bestanden wird dem Benutzer erst angezeigt, wenn es manuell gesetzt wird.

Massenbewertung

Mit der Massenbewertung können Sie mehrere Kursteilnehmer zu einem von Ihnen gewünschten Zeitpunkt auf einmal bewerten. Sie benötigen dazu eine Liste aus Zeilen mit durch Tabulator oder Komma getrennten Werten. Sie benötigen stets eine Benutzeridentifikation (Benutzername, registrierte Email-Adresse oder Institutionsnummer/Matrikelnummer), die Anzahl Punkte, Status und falls gewünscht den Kommentar.

Die Massenbewertung kann für die Kursbausteine Bewertung und Aufgabe genutzt werden. 

In der "Übersicht" der geplanten Massenbewertungen sehen Sie, für welchen Kursbaustein eine Bewertung geplant wurde.


Folgende Informationen erhalten Sie:

  • Status: zeigt den Status der geplanten Massenbewertung
  • Datum: gibt Datum und genaue Uhrzeit der geplanten Bewertung an
  • Kursbaustein: gibt an, für welchen bewertbaren Kursbaustein die Massenbewertung geplant ist
  • Punkte: zeigt, ob Punkte vergeben werden
  • Bestanden: gibt an, ob der Bestanden-Status verändert wird
  • Kommentar: zeigt, ob Kommentare hinzugefügt wurden
  • Dateien: gibt an ob Dateien an Benutzer zurück gegeben werden
  • # Benutzer: Information wie viele Benutzer bewertet werden
  • Erstellt von: Namen des Benutzers

Geplante Massenbewertungen können bearbeitet und ganz gelöscht werden. Wenn eine Massenbewertung erfolgreich ausgeführt wurde, erhalten Sie eine Bestätigung per Mail.

 Hilfestellung zur Erstellung von Massenbewertungen

Auswahl Kursbaustein

Wählen Sie den bewertbaren Kursbaustein Ihres Kurses aus, für den eine Massenbewertung durchgeführt werden soll. Es werden alle Bausteine Ihres Kurses aufgeführt, für welche mindestens eine der folgenden Bewertungsfunktionen eingeschaltet ist:

  • Punkte
  • Bestanden
  • Kommentar
  • Dateien

Dateneingabe

Im 2. Schritt des Wizards geben Sie alle Daten der zu bewertenden Benutzer ein.

Bewertungsdaten

Eine Datenzeile muss immer folgende Informationen enthalten:

  • Benutzeridentifikation (Benutzername, registrierte Email-Adresse oder Institutionsnummer/Matrikelnummer)
  • Anzahl Punkte. Teilpunkte können mit Komma oder Punkt eingegeben werden (Achtung: Komma kann nicht verwendet werden wenn Komma als Trennzeichen verwendet wird)
  • Status (vgl unten)
  • Falls gewünscht, kann an vierter Stelle noch ein Kommentar eingegeben werden.
Beispiel

Sie können Daten entweder über kopieren/einfügen aus Excel direkt übernehmen, oder von Hand eintragen. Wählen Sie "getrennt durch Tabulator" falls Sie Daten aus einer Excel-Datei übernehmen.

 

Sie können Daten auch von Hand eintragen. Dazu müssen Sie "getrennt durch Komma" auswählen, um die Daten korrekt zu übernehmen. Hier einige Beispiele.

alesend,5,y,HervorragendDem Benutzer werden 5 Punkte, der Status „Bestanden“ sowie ein Kommentar hinzugefügt
aalesend,,y,HervorragendWird die Punktezahl nicht benötigt, lassen Sie das Feld frei. Der Platzhalter muss allerdings dennoch eingefügt werden.
alesend,4,y,""Um Kommentare zurück zu setzen, können Sie den „“ verwenden, wie dieses Beispiel zeigt

Folgende Eingaben können Sie für den Bestanden-Status nutzen:

y, yes, passed, true, 1 Bestanden
n, no, failed, false, 0 Nicht bestanden

Spaltenzuweisung

In diesem Schritt müssen Sie festlegen welche Spalte in Ihren Bewertungsdaten welche Bedeutung hat. Die Spalte mit der Benutzeridentifikation (Benutzername, registrierte Email-Adresse oder Institutionsnummer/Matrikelnummer) müssen Sie dabei zwingend festlegen.

Je nach Konfiguration des Kursbausteins können Sie zudem die Spalten für die Punkte, für den Status sowie für einen Kommentar definieren oder in den Daten vorhandene Spalten für die aktuelle Massenbewertung ignorieren.

Planung

Eine Massenbewertung kann entweder sofort oder zu einem späteren Zeitpunkt ausgeführt werden. Eine zeitlich verschobene Durchführung ermöglicht Ihnen die nachträgliche Revision. Sie können geplante Massenbewertungen auch löschen. Sobald eine geplante Massenbewertung durchgeführt wurde erhalten Sie eine Benachrichtigung per Mail.

Jeder Betreuer mit Zugriff auf das Bewertungswerkzeug kann geplante Massenbewertungen bearbeiten oder löschen.

Massenbewertungen zu Aufgaben oder Bewertungen können ebenfalls aus der Gruppen oder Kursstrukturansicht heraus gestartet werden.