Skip to end of metadata
Go to start of metadata

 

 

 

Für eLearning ist die Einbindung von Videos als Lernunterstützung sehr wichtig. Das Thema Video ist aufgrund der vielen Formate, Codecs, Container und Betriebssysteme / Browser sehr komplex.  Wir empfehlen daher generell zur Einbindung in die einzelne Seite Videos im .mp4 Format einzubinden. Dieses Format muss zwingend gegeben sein wenn eine Video-Lernressource erstellt werden soll.

Empfohlenes Format

In der Praxis hat sich der mp4 (oder MPEG-4) Container mit dem H.264 Video-Codec für Video und dem mp3 Audio-Codec für Audio etabliert. Aktuelle Versionen von IE, Firefox, Chrome und Safari können solche Videos abspielen. 

 Container - Definition
Videos werden in sogennannten Containern als Datei mit einer Datei-Endung gespeichert. Der Container enthält eine oder mehrere Video- und Tonspuren, die mit jeweils einem Codec codiert sind. Ein Codec ist im Wesentlichen ein Kompressionsalgorithmus und eine Beschreibung wie die Daten abgelegt sind.
Leider werden manche Datei-Endungen auch für Container- und auch Codierungsnamen verwendet. Deshalb ist bei einer Video-Bezeichnung nie ganz klar, ob es sich um die Codierung, die Datei-Endung oder den Container handelt.

 

Videos können auf zwei Arten in OpenOLAT eingebracht werden:

  • als Lernressource. Eine Video-Lernressource als solches kann in OpenOLAT nur im Autorenbereich über den Import erstellt werden. Informationen zur Video-Lernressource und der "LearnTube" finden Sie auf der Seite "Lernressource: Video"
  • eingebettet in eine einzelne Seite, wo auch Videos als Datei hochgeladen verlinkt werden können. Mehr Informationen zur Einbettung von Videos in das Kurselement Einzelne Seite finden Sie auf der Seite "Einzelne Seite: Video hinzufügen / editieren". So eingebettete Videos stehen nur in dem Kurs zur Verfügung, in dem der entsprechende Ablageordner des Videos eingebunden wurde. Eingebundene Ressourcenordner können Ihnen dabei helfen Videos an mehreren Orten zur Verfügung zu stellen.

 

  • No labels