Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Wenn Sie ein Lehrszenario mit mehreren Kursen, z.B. einen Studiengang umsetzen wollen und dabei viele Dateien in allen Kursen verwendet werden sollen, bietet es sich an, diese Dateien zentral in der Lernressource "Ressourcenordner" abzulegen und dann in den gewünschten Kursen einzubinden. Das hat den Vorteil, dass Sie Änderungen an den Dateien nur einmal vornehmen müssen und diese automatisch in allen verlinkten Kursen sichtbar werden. Typische Beispiele für derartige Dateien sind grundsätzliche Rahmenbedingungen, AGBs, organisatorische Infos, Infos zur generellen Betreuung bzw. Ansprechpartnern usw.

Was Sie benötigen:

  • Autorenrechte
  • Lernressource "Ressourcenordner"
  • Mehrere Lernressourcen "Kurs"
  • Übergreifende Dateien

Vorgehensweise


Ressourcenordner erstellen
1.

Gehen Sie hierfür in den Autorenbereich und wählen Sie „Erstellen“ -> „Ressourcenordner“.

2.

Vergeben Sie einen passenden Namen für die Lernressource und füllen Sie das allgemeine Beschreibungsformular nach Bedarf aus.

Da der Ressourcenordner eher für die interne Organisation verwendet wird, ist es nicht nötig hier Infos zu hinterlegen. Die Beschreibung der Lernressource dient hier eher Ihrer eigenen Organisation.
3.

Klicken Sie in der Krümelleiste auf den Namen Ihres Ressourcenordners um weitere Einstellungen vornehmen zu können und ihre Dateien hochzuladen. Alternativ können Sie HTML-Dateien hier auch direkt erstellen. 

Nutzen Sie WebDAV wenn Sie viele Dateien hochladen wollen.

Ressourcenordner in Kurse einbinden
1.

Öffnen Sie den gewünschten Kurs und wählen Sie in der "Administration" im Untermenü "Einstellungen" den Reiter "Optionen".

2.

Klicken Sie unter "Gewählter Ressourcenordner" auf "auswechseln".

3.

Hier können Sie nun Ihren im Vorfeld erstellten Ressourcenordner auswählen und so mit dem Kurs verlinken.

Wenn Sie einen Ressourcenordner ausgewählt haben, erscheint sein Name sowie der Button "Auswahl löschen", mit dem Sie ihn wieder abwählen können.

4.

Standardmässig sind die Dateien des Ressourcenordners innerhalb von Kursen schreibgeschützt. Das macht Sinn, da man die Dateien ja zentral ändern und aktualisieren möchte. Ist es jedoch notwendig (einzelne) zentrale Dateien noch einmal im Kurs und zwar nur für den jeweiligen Kurs zu überschreiben, können Sie den Schreibschutz im Menü "Optionen" des Kurses entfernen.

Wiederholen Sie das Vorgehen für alle relevanten Kurse.


Zugriff auf die Dateien organisieren
1. 

Um auf die Dateien des Ressourcenordners innerhalb des Kurses zuzugreifen, gehen Sie in den Ablageordner des Kurses. Hier finden sie den automatisch angelegten Unterordner „_sharedfolder“.

2.

Diese Dateien können Sie nun wie alle anderen Dateien des Ablageordners über den Kursbaustein "Einzelne Seite" im Kurseditor hinzufügen.

Sie können lediglich einen Ressourcenordner pro Kurs einbinden. Überlegen Sie deshalb im Vorfeld genau, welche Dateien Sie über einen kursübergreifenden Ressourcenordner statt des kursbezogenen Ablageordners organisieren möchten.


  • No labels