Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Für die OpenOLAT Tests stehen weitere Strukturierungs- und Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung. Grundsätzlich besteht jeder Test mindestens aus einer Sektion und einer Frage. Deshalb finden Sie beim Erstellen eines neuen Tests bereits eine Sektion („Neue Sektion“) und eine Single-Choice-Frage („Neue Frage“). Falls in Ihrem Test keine Single-Choice Frage vorkommt, können Sie die standardmässig angelegte Single-Choice-Frage löschen, sobald Sie eine andere Frage hinzugefügt haben.

Einstellungen für Tests können auf drei Ebenen vorgenommen werden:

Sektionen werden zur Gliederung Ihres Tests verwendet. Häufig werden zum Beispiel zuerst einleitende Fragen gestellt und dafür eine Sektion „Allgemeines“ erstellt. Ihr Test kann aus beliebig vielen Sektionen bestehen. Eine Verschachtelung mehrerer Sektionen untereinander ist möglich.

Wenn Sie eine neue Sektion oder einen weiteren Part hinzufügen möchten, wählen Sie oben im Dropdown-Menü „Elemente hinzufügen“ → "Sektion" bzw. Test-Part.  Anschließend können Sie der Sektion konkrete Fragen zuordnen.

Im Folgenden werden die Einstellungsmöglichkeiten auf den drei Ebenen erläutert:

 

Test Ebene

Auf Ebene des Tests legen Sie den Titel fest, der in der Navigation erscheint. Zudem können folgende Konfigurationen ausgewählt werden:

 

Tab Testkonfiguration

Maximal erreichbare PunktzahlDiese Punktzahl wird von den Punkten der einzelnen Fragen im Test automatisch berechnet.
Notwendige Punktzahl für "Bestanden"Wenn der Test mit einer Punkteschwelle bestanden werden kann, kann hier die entsprechende Schwelle eingegeben werden. Diese Einstellung ist nur relevant, wenn der Test in einem Kurs mit dem Kursbaustein Test eingebunden wird.
Zeitbeschränkung

Die Zeitbeschränkung kann für den gesamten Test definiert werden. Es können Stunden und Minuten definiert werden. Eine Zeitbeschränkung für eine Sektion oder einzelne Fragen ist nicht möglich. Sobald die Zeit abgelaufen ist, wird der Test eingezogen. Antworten, welche noch nicht gesendet wurden, werden als leere, nicht beantwortete Fragen behandelt und geben keine Punkte. Es wird nicht nachgefragt, ob die Frage gespeichert werden soll oder nicht. Das Feedback über den gesamten Test und der Rückblick gehören der Zeiterfassung an.


10, 5 und 1 Minute vor Ablauf der Zeit wird ein Balken über die verbleibende Zeit informieren.

Eine zeitliche Beschränkung des Kurses kann sowohl direkt im Testeditor wie hier beschrieben oder nach dem Einbinden des Tests in einen Kurs im Kurseditor im Tab „Optionen“ eingerichtet werden.  Wenn nötig kann die Testzeit auch für einzelne Personen im Bewertungswerkzeug verlängert werden. 

Tab Feedback

TitelTitel des Feedbacks
Feedback, wenn notwendige Punktzahl für "Bestanden" erreichtGeben Sie hier ein Gesamtfeedback ein, wenn die Punktzahl für bestanden erreicht ist.
Feedback, wenn notwendige Punktzahl für "Bestanden" nicht erreichtTragen sie hier ein Gesamtfeedback ein, wenn die Punktzahl nicht aurseicht.

Tab Expert

Im Tab "Expert" (oder auf der Ebene Part, sofern ein Part hinzugefügt wurde) können folgende Konfigurationen vorgenommen werden: 

Navigation
  • Linear: Alle Fragen müssen der Reihe nach beantwortet werden. Es kann nicht zwischen den Fragen hin und her gesprungen werden
  • Nicht-linear: Die Fragen können in der gewünschten Reihenfolge beantwortet werden.
Lösungsversuche einschränken?

Wenn nur eine gewisse Anzahl an Lösungsversuchen zulässig sein soll, kann dies hier definiert werden. Diese Einschränkung gilt jedoch nur für den Testpart. Wenn die Anzahl Lösungsversuche für den gesamten Test eingeschränkt werden sollen, muss dies unter Optionen oder im Kursbaustein Test vorgenommen werden.

Wenn die Anzahl Lösungsversuche auf Ebene Test oder Part eingeschränkt wird, vererbt sich diese Einschränkung auf alle darunter liegenden Sektionen und Fragen.

Fragen überspringen erlaubenWenn dieser Menü Punkt gewählt ist, kann der Test beendet werden, bevor alle Fragen beantwortet sind.
Kommentar erlaubenDie Testteilnehmer können sich persönliche Notizen machen, welche nach dem Beenden des Tests nicht mehr zur Verfügung stehen und nicht ausgewertet werden. Diese Funktion kann nur gewählt werden, wenn unter Optionen "Persönliche Notizen" ausgewählt ist.
Rückblick erlaubenNach dem Beenden des Tests kann der Test und die Antworten nochmals angeschaut, aber nicht mehr korrigiert werden.
Lösung anzeigenBeim Rückblick werden zusätzlich die Lösungen angezeigt. Diese Funktion ist nur möglich, wenn "Rückblick erlauben" ausgewählt ist.

Part Ebene

Auf der Ebene Part verhält es sich praktisch wie auf der Ebene des Tests. Jeder erstellte Test besteht aus einem Part. Dieser wird jedoch nicht dargestellt. Die Parts sind erst sichtbar, wenn ein weiterer Part hinzugefügt wird und der Test somit aus mindestens zwei Parts besteht. Sobald zwei und mehr Parts bestehen, werden die Konfigurationen hauptsächlich auf der Ebene der Parts festgelegt und nicht mehr auf der Ebene des Tests. So können Bereiche eines Tests unterschiedlich konfiguriert werden, z.B. ein Bereich in dem Fragen übersprungen werden dürfen und einen in dem alle Fragen beantwortet werden müssen oder ein Bereich mit eingeschränkten Lösungen und ein Bereich ohne Einschränkung.

Sektion Ebene

Auf der Ebene der Sektion können Sie optional der Sektion eine nähere Beschreibung geben. Ist die Sichtbarkeit des Sektionstitels aktiviert, so wird auch die jeweilige Sektionsbeschreibung an folgenden Stellen in OpenOLAT angezeigt:

  • Im Test, wenn eine zur Sektion zugehörige Frage aufgerufen wird. Die Sektionsbeschreibung kann vom Teilnehmer aus- und eingeblendet werden.
  • In den Testresultaten.
  • Im Korrektur-Workflow an den zu dieser Sektion gehörenden Fragen.

Mehrere verschachtelte Sektionen mit Beschreibung werden untereinander angezeigt und können jeweils separat ein- und ausgeblendet werden.

Einige Optionen, die auf der Ebene Test eingestellt werden können, können nochmals auf der Ebene Sektion konfiguriert werden. Damit ist speziell für die entsprechende Sektion ein abweichendes Verhalten im Vergleich zum restlichen Test möglich. Diese Einstellungen befinden sich im Tab Expert.

Weitere Optionen sind zusätzlich nur auf der Ebene der Sektion konfigurierbar und im Tab Sektion zu finden:

Zufällige Reihenfolge der FragenEs kann eingestellt werden, ob die Reihenfolge der einzelnen Fragen der Sektion zufällig ausgewählt wird oder ob sie in der erstellten Reihenfolge erscheinen. Eine zufällige Reihenfolge erschwert beispielsweise das abschauen.
Anzahl Fragen in dieser SektionHier kann ausgewählt werden, ob alle Fragen der Sektion im Test erscheinen sollen oder nur eine definierte Anzahl, die zufällig ausgewählt wird. Gibt es in einer Sektion mehr Fragen als ausgewählt werden diese per Zufall zusammengestellt. So können für die User unterschiedliche Testzusammenstellungen entstehen.
Sektionstitel sichtbar in TestDie Sektionstitel können ausgeblendet werden. Dann sind nur die Fragen ersichtlich. (Einstellbar im Tab Expert)


  • No labels