Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Für die Erstellung von Tests wird in OpenOLAT das QTI 2.1 Format verwendet. Eine detaillierte Beschreibung dieser QTI-Spezifikation finden Sie auf der Webseite von IMS. Das Erstellen und Abspeichern der Tests in einem Standardformat ermöglicht es, diese einerseits als Kursbausteine in verschiedenen OpenOLAT-Kursen zu verwenden, und sie andererseits in verschiedenen LMS einzusetzen, welche dieselbe Version des IMS-QTI-Formats unterstützen.

Liegen Fragen in dem älteren Format QTI 1.2 vor (z.B. aus einer alten OpenOLAT Version) können diese konvertiert werden.  Informationen wie Sie schnell einen Test erstellen finden Sie hier.

In OpenOLAT erstellte Tests können auch als Word-Datei exportiert werden. Klicken Sie dazu im Testeditor unter Export auf "Als Worddatei exportieren". Der Test wird dann im Zip-Format mit zwei Word-Dateien heruntergeladen, von denen eine Datei nur die Fragen, die andere zusätzlich noch die Lösungen enthält. Die exportierte Datei enthält alle wichtigen Informationen zum Test inklusive der Punktzahl, so dass Sie das Dokument direkt für Offline-Tests weiterverwenden können.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie ausführlich welche Möglichkeiten und Einstellungen der OpenOLAT Testeditor bietet: