Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Hier erhalten Sie einen Überblick wie Sie einen Test in einem Kurs weiter konfigurieren, manuelle Bewertungen vornehmen und die Ergebnisse speichern können.

Testkonfiguration auf Kursebene

Tab "Optionen"

Bindet man einen Test in einen Kurs ein, werden die Einstellungen aus der Konfiguration der Lernressource Test (siehe  "Test Einstellungen" und "Test konfigurieren")  standardmässig übernommen. Im Tab "Optionen" ist deshalb "Konfiguration von Lernressource übernehmen" ausgewählt und die entsprechenden Einstellungen, die in der Lernressource Test vorgenommen wurden, werden hier angzeigt.

Wenn die Einstellungen geändert werden sollen, kann "Konfiguration anpassen" ausgewählt werden. Diese Anpassungen im Test selbst haben keine Auswirkungen auf die Konfiguration der Lernressource Test.

Darüber hinaus können im Tab "Test-Konfiguration" weitere kursspezifische Einstellungenkonfiguriert werden.

Tab "Test-Konfiguration"

Hier wählen oder erstellen Sie den Test, den Sie einsetzen möchten. Anschließend können weitere Einstellungen vorgenommen werden.

Unter Test-Konfiguration“ können Sie im Bereich „Report“ den Testzeitraum definieren, die Art der Korrektur festlegen sowie definieren ob bzw. wie Resultate und Punkte für die Lernenden angezeigt werden.

Test


Bei Kursbewertung ausschliessenWird hier der Haken gesetzt, bleibt der Test bei der Fortschrittsberechnung in einem Lernpfad Kursunberücksichtigt.
Testzeitraum festlegenWährend dem Testzeitraum kann der Test gestartet werden. Sobald die "bis-Zeit" erreicht ist, wird der Test automatisch beendet. Dies auch dann, wenn die definierte Testzeit noch nicht aufgebraucht ist.

Korrektur

Die Korrektur wird entweder automatisch oder manuell durchgeführt. Sobald ein Freitext Fragetyp vorhanden ist, muss zwingend eine manuelle Variante gewählt werden. Bei der automatischen Korrektur ist das Resultat sofort sichtbar und alle Fragen werden automatisch korrigiert. Bei einer manuellen Korrektur ist die Sichtbarkeit des Ergebnis eingeschränkt und der Betreuer bzw. Korrektor muss die Korrektur manuell ergänzen, da bei gewissen Fragetypen keine automatische Korrektur möglich ist. Dazu gehören Freitext, Datei hochladen und Zeichnen. Eine manuelle Korrektur ist jedoch auch möglich, wenn keine der eben genannten Fragetypen enthalten sind. So ist es möglich, auch bei Tests welche nur aus Multiple Choice Fragen bestehen, die Sichtbarkeit einzuschränken.

Aktiviert man die Option "Manuell durch externe Korrektoren" können auch OpenOLAT Benutzer einen Test korrigieren ohne, dass sie Mitglied oder gar Betreuer des Kurses sind. Durch diese Wahl wird auch der Tab "Korrektoren" aktiviert und man erkennt, wer als Korrektor dem Test zugeordnet ist.

Steht die Option "Manuell durch externe Korrektoren" nicht zur Verfügung, wurden in der Lernressource Test keine externen Korrektoren konfiguriert.

Ferner kann eingestellt werden, ob die Punkte nach der Korrektur angezeigt werden sollen oder nicht.

Report


Punkte auf Test-Startseite anzeigenWenn diese Option angewählt ist, werden die Punkte auf der Startseite des Tests für den Benutzer angezeigt.
Resultate auf Test-Startseite anzeigen

Hiermit kann definiert werden, ob bzw. unter welchen Bedingungen die Resultate auf der Test-Startseite angezeigt werden sollen.

Wenn das Feld "immer" gewählt wird, stehen die Resultate direkt nach Beenden des Tests zur Verfügung. Bei der Auswahl "Nein" werden die Ergebnisse gar nicht angezeigt. Und bei den anderen Optionen können datumsabhängige Anzeigen definiert werden.

In welchem Detailierungsgrad die Resultate angezeigt werden, kann bei "Übersicht Resultate" ausgewählt werden. Die Auswahl kann einmal vorgenommen werden und ist dieselbe für "Resultate auf Test-Startseite anzeigen" und "Resultate nach Testabschluss anzeigen".

Resultate nach Testabschluss anzeigen

Falls hier eine Änderung notwendig ist, muss zuerst im Tab Optionen "Konfiguration anpassen ausgewählt werden.

Test und Selbsttest im Vergleich


Test

Selbsttest

Einsatzzweck:Prüfungstest, Test mit Prüfungsmöglichkeit durch den LehrendenÜbung, Selbstevaluation
Herstellung mit:Testeditor QTI 2.1Testeditor QTI 2.1
Fragetypen QTI 2.1

Single Choice, Multiple Choice, Kprim, Matrix, True/false, Drag and Drop, Lückentext, Numerische Eingabe, Hottext, Hotspot, Freitext, Datei hochladen, Zeichnen

Single Choice, Multiple Choice, Kprim, Matrix, True/false, Drag and Drop, Lückentext, Numerische Eingabe, Hottext, Hotspot, Freitext, Datei hochladen, Zeichnen

Fragetypen QTI 1.2 (alter Fragebogen)Single-Choice, Multiple-Choice, Kprim, Lückentext, FreitextSingle-Choice, Multiple-Choice, Kprim, Lückentext, Freitext
Einbindung mit Kursbaustein:TestSelbsttest
Anzahl Aufrufe durch Kursteilnehmer:konfigurierbarunlimitiert
Aufzeichnung der Resultate:personalisiertanonymisiert


Änderungen an Tests und Selbsttests

Sobald ein oder Selbsttest in einen Kurs eingebunden wird, können nur noch sehr eingeschränkt Änderungen unter "Inhalt editieren" vorgenommen werden.

Warum ist das so? Angenommen Sie könnten in einem eingebundenen Test noch Fragen hinzufügen oder andere Antworten als korrekt markieren, würden einerseits nicht alle Testpersonen die gleichen Voraussetzungen antreffen. Andererseits könnten bereits Resultate gespeichert worden sein, die nach der Änderung nicht eindeutig einer Version der Testdatei zugewiesen werden können. Deshalb ist das Editieren bereits eingebundener Tests und Selbsttests stark eingeschränkt.

Wenn Sie einem Test beispielsweise eine neue Frage hinzufügen möchten oder fälschlicherweise eine Antwort als korrekt markiert wurde, kopieren Sie die Lernressource Test im Autorenbereich und speichern den Test so neu. Bearbeiten und korrigieren Sie den Test und binden Sie den Test anschließend in dem gewünschten Kurs ein. Wechseln Sie dafür in den Kurseditor und tauschen Sie im Kursbaustein des gewünschten Tests die Datei aus. Wenn bereits Resultate eingegangen sind, werden diese in Ihrem persönlichen Ordner (private) archiviert und Sie können entscheiden, ob OpenOLAT diejenigen Kursteilnehmer, die den Test bereits absolviert haben, über die Änderung informieren soll.

Tests einsehen und bewerten

Zugriff auf von Kursteilnehmern ausgefüllte Tests erhalten Sie im "Bewertungswerkzeug". Das Bewertungswerkzeug finden Sie in der "Administration" des Kurses. Unter "Benutzer" werden sämtliche Tests und weitere bewertbare Kursbausteine eines Kurses angezeigt und können personenbezogen aufgerufen, eingesehen, geändert und kommentiert werden. 

Sofern für einen Test auch externe Korrektoren aktiviert wurden, können diese die Bewertungen über das Coaching Tool vornehmen.

Testergebnisse und Archivierung

Wählen Sie in der Kursansicht aus der „Administration“ den Link „Datenarchivierung“. Gehen Sie links zu „Tests" oder auch komplett zu "Kursresultate" und speichern Sie die angezeigte Datei. Die Resultate von Selbsttests, Umfragen und Fragebögen werden im Gegensatz zu den Testergebnissen anonymisiert gespeichert.

Nach der Archivierung finden Sie alle Angaben dazu, welche Person (bei Selbsttest anonymisiert durch eine Laufnummer) welche Fragen beantwortet hat, welche Antworten sie gegeben hat und beim Selbsttest wie viele Punkte erreicht wurden.

Über "Administration" ->„Test Statistiken" können Sie auch schnell auf die grafische Auswertung Ihrer Testdaten zugreifen.


  • No labels