Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

...

Panel
bgColor#EBF8E1
borderStylenone
titleFachbereich erstellen

  1. Ist ein Fachbereich ausgewählt, so wird ein neu angelegter Fachbereich (2) als untergeordnetes Elements Element dieses Fachbereichs angelegt. Ist kein Fachbereich ausgewählt, so wird ein neuer Fachbereich der obersten Stufe erstellt.
  2. Schaltfläche "Fachbereich erstellen": Damit wird ein neuer Fachbereich erstellt. Es öffnet sich ein Formular "Fachbereich erstellen"
  3. Geben Sie den Namen des neuen Fachbereichs ein, der als untergeordnetes Element des Pfades (4) angelegt wird
  4. Pfad: Zeigt den genauen Pfad des neu zu erstellenden Fachbereichs an. Jeder Schrägstrich steht für eine Stufe. Ein neuer Fachbereich wird mit dem vorhandenen Beispiel folgendermassen angelegt

    /Science/Mathematics/Topology/Graph theory[/Neuer Fachbereich]
  5. Bereits bestehende Fachbereich können auch problemlos gelöscht oder bearbeitet werden.

...

Ein Pool (engl. Sammelbecken, Reservoir etc.) ist eine Fragendatenbank, die dafür freigegebenen Benutzern (Autoren) des Systems für den Austausch von TestfFragen Testfragen zur Verfügung steht. Fragenpools können entweder öffentlich sein, und stehen damit automatisch allen Autoren zur Verfügung, oder nicht öffentlich, wodurch sich der Zugriff auf ausgesuchte Benutzer einschränken lässt, z.B. die Mitarbeiter einer Abteilung. So erstellte Pools erscheinen mit diesem Icon: Benutzer ohne Poolverwalterrechte können eigene Pools erstellen in dem Fragen an eine oder mehrere Gruppen freigegeben werden. Solche Gruppenfreigaben erscheinen mit dem folgenden Icon: Neue Pools werden über die Schaltfläche "Pool erstellen" hinzugefügt. Bereits bestehende Pools können ebenfalls bearbeitet, oder gelöscht werden.

...

Panel
bgColor#EBF8E1
borderStylenone
titleFragentyp erstellen

Nachdem Sie mit Hilfe der Schaltfläche "Fragetyp erstellen" einen neuen Fragetyp erstellt haben, erscheint dieser zuunterst in der Tabelle der Typen, in der Spalte Übersetzung. Dazu wird stets folgende Namenskonvention angewandt: 

item.type.[Typenname]

Dies ist  ist der sogenannte Übersetzungsschlüssel, mit dem der Typenname in die verschiedenen, auf ihrer OpenOLAT-Instanz verfügbaren, Sprachen übersetzt wird.

Klicken Sie in der Tabellenspalte "Übersetzung" auf die entsprechende Zeile. Es öffnet sich das folgende Formular:

Anchor
_translate_qtype
_translate_qtype

Section
Column
width40%

Column
width50%
  1. Im Dropdown-Menü "Übersetzungsschlüssel" sehen Sie den Typennamen wie er noch in der Tabelle aufgelistet erscheint. Hier und im darüber liegenden Menü "Paket" können Sie keine Änderungen vornehmen.
  2. Tragen Sie im Feld "Anpassungen: Deutsch" den gewünschten Typennamen ein. Dieser wird ab nun in der Tabellenübersicht hier, in der Typenauswahl in der Detailansicht sowie bei eventuell bereits bestehenden Fragen unter 'Typ' angezeigt.
  3. Aktivieren Sie die Vergleichssprache und wählen Sie die entsprechende Sprache im Dropdown-Menü dazu aus, um die Begriffe zu vergleichen und zu überprüfen.

Wiederholen Sie diese Schritte für jede in ihrer Instanz verfügbaren Sprache.

...