Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

Alias
aliasLearning path course

Seit der OpenOLAT Version 15 gibt es zwei Varianten von OpenOLAT-Kursen: Herkömmliche Kurse und Lernpfad Kurse.

Der Kurstyp Lernpfad hilft den Lernenden, den Überblick über ihre Kursaktivitäten zu behalten. Aber auch Die Visualisierung des Lernpfades zeigt auf einen Blick, was sie bereits absolviert haben, an welcher Stelle die Lernenden im Kurs sie gerade stehen und welche Module sie noch bearbeiten dürfen oder müssen.

Auch Autoren und Betreuer profitieren vom neuen Kurstyp. Für Betreuer steht mit dem Lernpfadreport ein verbessertes Teilnehmertracking zur Verfügung. Dadurch kann auf den individuellen Lernfortschritt der Teilnehmer reagiert und gezielte Unterstützung angeboten werden.

Info
Wenn in der Online-Hilfe nichts weiter erwähnt wird, sind bei der Bezeichnung „Kurs“ die herkömmlichen Kurse gemeint. Geht es um Lernpfad-Kurse wird dies explizit erwähnt.

Die Erstellung beider Kurstypen erfolgt im Autorenbereich unter „Meine Einträge“ oder „Favoriten“ -> Erstellen -> Kurs. Anschließend kann der gewünschte Kurstyp gewählt werden.

Lernpfad Kurse sind vorranging für eine lineare Kursstrukturierung gedacht, können aber auch ganz oder in Teilen hypertextlich strukturiert werden. Lernpfad Kurse eignen sich besonders für die Entwicklung von Selbstlernkursen und Online-Tutorials. Mit Hilfe der Lernpfade kann den Lernenden eine bestimmte Struktur und Reihenfolge vorgegeben werden, die sie durchlaufen müssen.

Gleichzeitig wird der Bearbeitungsstand eines Users transparent angezeigt. Der Bearbeitungsstand kann sich dabei an den aufgerufenen Kursbausteinen oder einer zeitlichen Zuordnung orientieren. Dem User wird prozentual angezeigt, wieweit er den Kurs bereits bearbeitet hat. Hat er alle vom Lehrenden definierten Kursbausteine absolviert wird ihm 100 % angezeigt. Werden im laufenden Kurs neue Bausteine hinzugefügt oder gelöscht, wird dies bei der Gesamtsumme berücksichtigt und der bisherige Prozentwert der Lernenden wird entsprechend angepasst.

Bereits existierende, herkömmliche Kurse können in Lernpfad-Kurse umgewandelt werden. Bei der Umwandlung wird eine Kopie des Kurses angelegt. Kurse die eine Portfolioaufgabe oder einen alten Fragebogen enthalten, können allerdings nicht umgewandelt werden. Hier müssen zunächst diese Bausteine entfernt werden und dann die Umwandlung gestartet werden.

Einen Link zur Umwandlung in einen Lernpfad Kurs findet man ebenfalls im Menü "Administration" eines herkömmlichen Kurses.


Note
Eine Umwandlung eines Lernpfad Kurses in einen herkömmlichen Kurs ist nicht möglich.

Typische Elemente eines Lernpfad Kurses:

  1. Fortschrittsleiste im Kurs
  2. Link zum Gesamtüberblick über den Bearbeitungsstand aller Kursbausteine mit weiteren Feedback Informationen wie Fortschritt, Status, Verbindlichkeit, angesetzte Bearbeitungszeit sowie eventuelle Datumsangaben. Aufgerufen wird der Überblick über den Button "Lernpfad" in der Toolleiste des Kurses.
  3. Anzeige des prozentualen Fortschritts. Wurden alle definierten Kursbaustein entsprechend der Konfiguration bearbeitet bzw. angeklickt, wird 100 % angezeigt.
  4. Pfeilbuttons für die Navigation durch den gesamten Kurs.  Mit den Pfeilen kann der User zum nächsten Kursbaustein navigieren. Müssen bestimmte Anforderungen für den folgenden Baustein erfüllt sein, die noch nicht erfüllt wurden, z.B. fehlt eine Bestätigung durch den User oder ein Test wurde noch nicht absolviert, erscheint die Meldung „Dieses Kurselement ist nicht zugänglich.“.  Ferner erscheint "Lesebestätigung" wenn der User bestätigen muss, dass er den entsprechenden Baustein bearbeitet hat.


Info
Generell können Lernpfad Kurse und sämtliche Kursbausteine als sequenzielle Bausteine oder als Bausteine ohne Reihenfolge angelegt werden, je nachdem ob die Lernenden die Bausteine nacheinander bearbeiten sollen oder ob sie die Reihenfolge selbst bestimmen können.