Skip to end of metadata
Go to start of metadata

You are viewing an old version of this page. View the current version.

Compare with Current View Page History

Version 1 Next »

 

Mit OpenOLAT können Sie Leistungkontrollen verschiedener Art durchführen. Neben den Kurselementen die z.B. der Wissensvermittlung oder der Kollaboration dienen, gibt es weiterhin eine Reihe an Kurselementen, die zur Kontrolle oder Bewertung eingesetzt werden können. Darunter sind einerseits jene, die kurs- oder semesterbegleitend eingesetzt werden und mehr der formativen Bewertung dienen, wie z.B. die Aufgabe, die Portfolioaufgabe und die Checkliste, und andererseits gibt es die Tests, die punktuell und vor allem zur summativen Bewertung eingesetzt werden.

In diesem Kapitel erfahren Sie welche Kursbausteine zur Bewertung von Kursteilnehmern zur Verfügung stehen, was der Prüfungsmodus ist, und wie Sie die Coaching Funktion nutzen können.

Bewertung

Eine Reihe an Kursbausteinen kann entweder zur summativen oder formativen Bewertung genutzt werden, oder dient der Fortschrittskontrolle. Folgende Kursbausteine können im Bewertungswerkzeug eingesehen und bearbeitet werden: 

Zur Aufgabe, der Portfolioaufgabe und dem Test finden sich separate Unterkapitel die sich der Erstellung und Nutzung des Kursbausteins widmen. Im Kapitel "Tests und Fragebögen erstellen" finden sich zusätzlich noch weitere Informationen zur Erstellung und Nutzung von Fragebögen und Selbsttests. Das Kapitel "Fragenpool" beschäftigt sich mit der Erstellung von Items für Tests und Fragebögen, die im Fragenpool der kollaborativen Nutzung und Bearbeitung zur Verfügung stehen.

  • No labels