Skip to end of metadata
Go to start of metadata

You are viewing an old version of this page. View the current version.

Compare with Current View Page History

« Previous Version 33 Next »

Error rendering macro 'alias'

null

In Ihrem Kurs stehen neben den Kurswerkzeugen aus den beiden Drop-down Menüs "Werkzeuge" und "Kurs" noch weitere Funktionen zur Verfügung. Den Link zu diesen Kursfunktionen - bis auf den Ressourcenordner - finden Sie oben in der Mitte der Kurstoolbar.

Nicht alle Kursfunktionen sind standardmässig eingeschaltet. Wenn Sie einen Link zu einer Kursfunktion nicht sehen, müssen Sie diese zuerst aktivieren (siehe Kurseinstellungen).

Kurskalender

Pro Kurs kann ein Kalender aktiviert werden. Für die Einbindung gibt es zwei Optionen. Der Kalender kann entweder an zentraler Position oben in der Kurstoolbar angezeigt werden und somit einen guten Überblick geben. Aktiviert wird diese Option im Kurs unter „Kurs“ -> „Optionen “ -> „Kalender in Werkzeugbox anzeigen“.

Alternativ kann der Kurskalender als Kursbaustein direkt in die Kursstruktur eingebunden werden.

Neue Termine werden einfach mit Klick auf das gewünschte Datum erstellt. Anschließend können Titel, Beschreibung, Beginn und Ende sowie eventuell ein Ort, mögliche Wiederholungen sowie die  Sichtbarkeit eingestellt werden. Anschließend erscheint der Termin im Kalender bzw. in allen Instanzen des Kurskalenders und kann mit Klick auf das Datum und der Option „Editieren“ überarbeitet werden. Mit dem „Editieren“ erhält man auch Zugriff auf weitere Kalendertabs und kann Verlinken zu im Kurs verwendeten Kursbausteinen oder externen Webseiten setzen.

Kurskalender werden ferner automatisch in den persönlichen Kalender der Kursmitglieder übertragen. So können alle Termine auch direkt über den persönlichen OpenOLAT Kalender aufgerufen werden. Gleiches gilt für Gruppenkalender. Bei Gruppenkalendern kann in der Gruppenadministration eingestellt werden welche Schreib-/bzw. Leserechte die Mitglieder erhalten.

Standardmässig haben nur Besitzer eines Kurses Schreibrechte im Kalender. Kursteilnehmer haben lediglich Leserechte, können also keine neuen Termine verfassen oder bestehende Termine editieren. Fügt man den Kalender allerdings als Kursbaustein ein, kann man die Berechtigung konfigurieren.



Jeder Kurs hat, sofern aktiviert, einen Kurskalender, mit dessen Hilfe Sie die Termine Ihrer Veranstaltung verwalten können. Standardmässig haben nur Besitzer eines Kurses Schreibrechte im Kalender. Kursteilnehmer haben lediglich Leserechte, können also keine neuen Termine verfassen oder bestehende Termine editieren. Wird der Kalender jedoch als Kursbaustein hinzugefügt, können Sie im Editor im Tab "Zugang" auch Lernenden Schreibrechte zuweisen.

Sie können einzelne Termine mit einem Kursbaustein verknüpfen. Wählen Sie dazu beim Erstellen oder Editieren des Termins im Tab „Verknüpfung“ den entsprechenden Kursbaustein aus. Ein Beispiel für eine Verknüpfung wäre, einen bestimmten Abgabetermin mit dem entsprechenden Kursbaustein „Aufgabe“ zu verknüpfen.

Ist ein Kurskalender aktiv, wird er automatisch in die Kalenderliste des persönlichen Kalenders der Kursteilnehmer aufgenommen und die Termine des Kurses werden dort angezeigt.

Im Kurskalender finden Gruppenteilnehmer auch die Einträge von ihren Gruppenkalendern. In der Gruppenadministration können Gruppenbesitzer Schreibberechtigungen und Sichtbarkeiten der Gruppenkalender festlegen.

Wenn Sie keinen Kurskalender verwenden möchten, können Sie im Kurs oder auf der Infoseite über das Dropdown-Menü "Kurs" über den Menüeintrag "Optionen" den Kurskalender deaktivieren. Im Kurs wird dann kein Link zum Kalender angezeigt.

Zusätzlich oder alternativ zur Anzeige des Kurskalenders über die Werkzeugbox können Sie den Kurskalender auch direkt in die Kursstruktur einbinden. Verwenden Sie hierzu den Kursbaustein Kalender.

Weitere Information zu den Kalenderfunktionen erhalten Sie im Kapitel Kalender.

Kurssuche

Neben der Volltextsuche für das gesamte OpenOLAT kann pro Kurs eine Kurssuche aktiviert werden. In dieser Suche werden folgende Elemente gefunden:
  • Titel, Kurztitel und Beschreibung aller Kursbausteine
  • Inhalt von html-Seiten
  • Dokumente in Ordnern
  • Titel Inhalt von Forumsbeiträgen
  • Titel und Inhalt von Mitteilungen
  • Wikibeiträge

Weitere Informationen zur Volltextsuche finden Sie hier.

Kurs-Chat

In jedem Kurs steht standardmässig ein Chatraum bereit, der so genannte Kurs-Chat. Er eignet sich sowohl als informelle Austauschplattform für Kursteilnehmer als auch für Experten-Chats, wo Sie als Kursautor eine Zeit bekannt geben, zu der Sie im Kurs-Chat Fragen beantworten.

Falls eingeschaltet, können Kursteilnehmer zwischen einer personalisierten und einer anonymisierten Anzeige wählen. Beim Betreten des Kurs-Chats wird der eigene Name nicht angezeigt. Erst wenn Sie unter „Teilnehmende“ Ihren Namen zur Anzeige auswählen, erscheinen Sie im Chatraum unter Ihrem Namen.

Ist der Chat eingeschaltet, sehen die Kursbesucher in der Mitte der Kurstoolbar den Chat-Link. Wenn Sie keinen Kurs-Chat anbieten möchten, können Sie im Kurs oder auf der Infoseite über das Dropdown-Menü "Kurs" über den Menüeintrag "Optionen" den Kurs-Chat deaktivieren.

Im Chatfenster ist das Chatprotokoll bis zu einem Monat einsehbar. Wählen Sie oberhalb des Textfeldes den gewünschten Zeitraum aus. Der Chat wird bei der Nutzung von mobilen Endgeräten angepasst. Tipp: Teilweise ist die Verwendung des Hochformats sinnvoller als das Querformat.

Ob die Chat-Funktion in Ihrem OpenOLAT zur Verfügung steht, ist abhängig von Ihrem Vertrag. Falls Sie den Kurschat nicht aktivieren können, wenden Sie sich bitte an contact@frentix.com.


Glossar

Ein Glossar erklärt den Teilnehmern die Begriffe eines Kurses, eines Fachs bzw. einer Veranstaltung.

Glossare sind OpenOLAT Lernressourcen, die in einen Kurs eingebunden werden können. Die Glossare können als Lernressource im Autorenbereich oder direkt im Kurs unter „Kurs -> „Optionen“ erstellt werden. Anschließend erscheint der Link zum Glossar im mittleren Bereich des Kursmenüs. Hier können nun die Begriffe mit „Eintrag hinzufügen“ eingetragen werden.

Tragen Sie unter „Begriff“ den gewünschten Fachausdruck ein. Sie können auch Synonyme ergänzen. Zum Beispiel kann der Begriff „Informationstechnologie“ mit dem Synonym „IT“ ergänzt werden. Im Tab „Definition“ ergänzen Sie dann die konkrete Definition des Begriffs. Eingetragene Begriffe können auch im Nachhinein geändert oder gelöscht werden.

Wenn Sie das Glossar nicht mehr verwenden oder ein anderes Glossar einbinden möchten, können Sie im Kurs oder auf der Infoseite über das Dropdown-Menü "Kurs" über den Menüeintrag "Optionen" die gewünschte Änderung vornehmen.

Um nur Kursteilnehmern die Bearbeitung des Glossars zu gestatten, schalten Sie die Schreibberechtigung ab, erstellen eine Gruppe mit entsprechenden Rechten und erlauben dieser Gruppe damit die Benutzung des Glossarwerkzeugs. Alternativ können Sie die Berechtigung der Bearbeitung auch direkt in der Lernressource Glossar ändern.

Wenn Sie das Glossar nicht mehr verwenden oder ein anderes Glossar einbinden möchten, können Sie im Kurs oder auf der Infoseite über das Dropdown-Menü "Kurs" über den Menüeintrag "Optionen" die gewünschte Änderung vornehmen.

Pro Kurs kann nur ein Glossar eingebunden werden.
  • No labels