Mit OpenOlat 15.4 geben wir unseren nächsten Major Release frei.

Mit der Integration von Microsoft Teams Online Meetings wird die Palette der virtuellen Räume in OpenOlat erneut ergänzt, diese Funktion steht in mehreren Bereichen zur Verfügung. Der Wizard für Prüfungskurse erleichtert das Anlegen von Online-Prüfungen und führt Schritt für Schritt durch die Kurs-Konfiguration und den Aufbau. Auch die Usability kommt nicht zu kurz: Besonders der Terminplanungsbaustein ist optisch klarer und verständlicher geworden. Aber auch OpenOlat-weit sorgen verschiedene Optimierungen wie nummerierte Zeilen bei Import-Formularen und die Hervorhebung der Spaltensortierung in Tabellen für frischen Wind. Die BigBlueButton-Integration bietet ebenfalls Neuerungen wie den Upload von Präsentationsdateien bereits vor dem Online-Meeting, einen Zugangscode für externe Teilnehmende sowie Ergänzungen im Verwaltungsbereich. Im Kurs- und Autorenbereich wurde vor allem das Mitgliedermanagement optimiert, die Kurstypisierung hilft, den Überblick zu behalten. Die Unterstützung von Keycloak oAuth Login, die Einführung von temporären Benutzerkonten und weitere zahlreiche Anpassungen runden diesen Release ab.

Seit Release 15.3 wurden über 80 neue Funktionen und Verbesserungen zu OpenOlat hinzugefügt. Hier finden Sie die wichtigsten neuen Funktionen und Änderungen. Zusätzlich zu wurden mehr als 120 Bugs behoben. Die komplette Liste der Änderungen in 15.3 – 15.3.9 finden Sie hier.


Releasedatum: 22.01.2021

Letzte Veröffentlichung: 07.05.2021




Microsoft Teams Online Meeting Integration

Ab sofort steht auch die Nutzung von Microsoft Teams Online Meetings in OpenOlat zur Verfügung. Die Integration wurde - analog zu BigBlueButton - in folgenden Bereichen umgesetzt:

  • Microsoft Teams Kursbaustein
  • Microsoft Teams Kurswerkzeug im Kursmenü
  • Microsoft Teams Gruppenwerkzeug
  • Microsoft Teams Meetingfunktion im Kursbaustein Terminplanung


Microsoft Teams ist ein Produkt von Microsoft. Um Microsoft Teams Online-Meetings in OpenOlat nutzen zu können, muss in Azure eine App angelegt und mit den entsprechenden Rechten ausgestattet werden. Dafür ist mindestens eine Microsoft Lizenz notwendig, z.B. „Microsoft 365 Business Standard“. 

Die Funktion Microsoft Teams Online Meeting ist optional in OpenOlat verfügbar und muss in der Administration aktiviert und konfiguriert werden.

Die Azure App Konfigurationsdaten werden in der OpenOlat Administration hinterlegt. Optional kann ein Default-Benutzer angegeben werden, damit Meetings auch gestartet werden können, falls der Benutzer nicht in dem konfigurierten Azure-Mandanten gefunden wird. Kunden von frentix kontaktieren dafür bitte contact@frentix.com.

Für Beratung und Support zur Einführung melden Sie sich unter support@openolat.com.




Kurstypisierung

Mit der Kurstypisierung werden Kurse zum einen "Technisch" und zum anderen "Didaktisch" differenziert. Dies sorgt im Autorenbereich für einen besseren Überblick über die Kurs-Lernressourcen, eine gezieltere Suche / Filterung nach bestimmten Kurstypen und gibt Informationen zur Einordnung des Kurses an.

Der "Technische Kurstyp" bezieht sich auf die Bauart sowie die verfügbaren Strukturen und Einstellungen des Kurses. Hier kann zurzeit zwischen Lernpfadkurs oder Herkömmlicher Kurs unterschieden werden.

"Didaktische Kurstypen" berufen sich auf das Kurs-Setting bzw. den eigentlichen Inhalt des Kurses. Es kann sich beispielsweise um einen Prüfungskurs, Selbstlernkurs oder Seminarkurs handeln. Aktuell steht der Prüfungskurs als Standardtyp zur Verfügung, die Liste der didaktischen Kurstypen kann in der Administration erweitert werden. Didaktische Kurstypen können mit einer eigenen CSS Klasse ausgestattet werden, um diese z.B. im Kurs und in Kurslisten hervorzuheben.

Technischer und didaktischer Kurstyp sind unabhängig voneinander. So kann ein Selbstlernkurs sowohl als herkömmlicher als auch in Form eines Lernpfadkurses aufgebaut werden.




Wizard für Prüfungskurs

Das Anlegen eines einfachen Kurses mit Hilfe eines Wizards ist in OpenOlat schon länger möglich. Mit dem neuen Prüfungskurs-Wizard kann nun auch gezielt und schnell ein Prüfungskurs erstellt werden.

Schritt für Schritt können Zeitraum, Korrektur und Einsicht der Resultate für die Prüfung konfiguriert werden. Auch das Anlegen einer Nachprüfung und die Bereitstellung eines Zertifikats sind möglich. Abschliessend können Betreuer und Prüfungsteilnehmer zugeordnet werden.

Sofern ein Prüfungszeitraum eingetragen wird, ist im erstellten Prüfungskurs automatisch ein Prüfungsmodus für diese Zeit konfiguriert.




Optimierung Kursbaustein "Terminplanung"

Neben umfänglichen Usability-Verbesserungen ist es nun möglich, einen Anlass (vormals "Thema") inkl. aller oder ausgewählter Termine zu duplizieren, was bei ähnlichen Terminblöcken sehr hilfreich ist (s. Screenshots).

Das Anlegen mehrerer individueller Termine mit Angabe der Dauer ermöglicht es, auch variable Zeiten zu berücksichtigen. Bei Bedarf kann die Anzeige der eingeschriebenen Teilnehmer pro Termin verborgen werden. Zusätzlich zu BigBlueButton-Räumen können analog auch Microsoft Teams Online Meeting Räume für Termine aktiviert werden.


Ansicht Teilnehmende

Ansicht Kursbetreuer





BigBlueButton - Erweiterungen

Um die Autoren und Betreuer bei der Administration und Vorbereitung des virtuellen Klassenraumes zu unterstützen, wurde die Integration von BigBlueButton um einige Funktionen erweitert.

Betreuer können bereits vor Meeting-Beginn ihre Präsentationsfolien am BigBlueButton-Termin hochladen. Sobald das Meeting startet, werden die Präsentationsdateien automatisch in den BigBlueButton-Raum geladen.

Ist ein Meeting auch für externe Benutzer via URL zugänglich, kann bei Bedarf zusätzlich ein Passwort generiert werden. Dies muss vor dem Betreten des BigBlueButton-Raumes von den externen Teilnehmenden eingegeben werden, sonst wird kein Zutritt erteilt.

Zur besseren Verwaltung aller BBB-Termine in der Administration wurden eine Suchfunktion und ein Filter ergänzt sowie die Möglichkeit, mehrere Termine gesammelt zu löschen.

Wird zum Speichern von BigBlueButton-Aufzeichnungen ein externer Opencast-Server verwendet, so können diese Aufzeichnungen als "Dauerhaft" markiert werden. Beim Löschen des Meetings oder des Kurses werden diese Aufzeichnungen dann nur auf OpenOlat gelöscht - nicht auf dem Opencast-Server.




Neuerungen im Kurs

BigBlueButton und Microsoft Teams Online Meetings stehen nun auch als Kurswerkzeuge zur Verfügung. Durch den zentralen Zugriff über das Kursmenü bleibt der eigentliche Lernablauf (insbesondere im sequenzierten Lernpfad) ungestört.



Ein neuer Wizard für das Mitgliedermanagement im Kurs verbessert den Workflow, um Rollen zum Kurs hinzuzufügen und aus dem Kurs zu entfernen.

Variablen, die in E-Mail-Formularen und Kurs-Mails zur Verfügung stehen, wurden OpenOlat-weit harmonisiert, der Mail-Footer ergänzt.

Beim optionalen Mail-Versand von Mitteilungen können als Empfänger auch Gruppen bzw. Curricula ausgewählt werden.




Ergänzungen im Autorenbereich

  • Sammelaktion, um Besitzer zu Lernressourcen hinzuzufügen oder zu entfernen
  • Anzeige der "Externen Referenz" im Auswahldialog von Lernressourcen




Erweiterungen in der Benutzerverwaltung

  • Einführung eines Ablaufdatums für zeitlich begrenzte Benutzerkonten (s. Screenshot)
    • Tool zum Erstellen von temporären Benutzern
    • Option für Selbstregistration aktivierbar
  • Login über Keycloak oAuth Provider wird unterstützt
  • Massensuche: Suche nach mehreren Benutzern anhand von Username, E-Mail oder Institutionsnummer möglich
  • Bestätigung der Änderung der E-Mail-Adresse eines Benutzers kann durch Administrator übersteuert werden




Usability

  • Anzeige der Zeilennummern bei Importformularen (z.B. Benutzerimport)
  • Anzeige der Spaltensortierung in OpenOlat-Tabellen verbessert
  • Touch Support für Kalender (z.B. mobile Geräte)
  • Wizard mit Sub-Steps für komplexe Szenarien (z.B. Prüfungskurs)




Weiteres, kurz notiert

  • Dokument-Baustein: Höhe der Dokumenten-Vorschau kann optional festgelegt werden
  • Dokumenten-Editoren: Letzter Bearbeitender des Dokumentes wird in den Metadaten angeben
  • Livestream-URLs können in der Administration hinterlegt und bei manueller Terminerstellung direkt ausgewählt werden
  • Einsatz generischer Benutzerattribute in Expertenregeln (betrifft herkömmlichen Kurs)
  • Import von Taxonomie-Strukturen
  • Unterstützung des Browser "Zurück"-Buttons für URLs mit und ohne www




Technisches

  • Codepflege: Upgrader für OpenOlat 10.x and 11.x entfernt
  • Support JBoss EAP 7.3

  • Library Updates (insbesondere Hibernate 5.4.23)